Fryboyter

Warum können manche keine vernünftigen Fragen mehr stellen?

Seit Jahren helfe ich nach besten Wissen und Gewissen Leuten, auf diversen Plattformen im Internet, bei ihren Problemen. Im Moment bin ich allerdings kurz davor damit aufzuhören. Komplett. Warum? Krass ausgedrückt weil ein Großteil es einfach nicht mehr verdient, dass man ihnen hilft. Fragen werden immer mehr einfach nur noch in einen neuen Thread "gerotzt". Hier mal ein paar Beispiele.

Rechtschreibung: Das was man teilweise liest, oder zumindest versucht, hat ja nicht mal etwas mit der deutschen Sprache (oder mit einer anderen) zu tun. Dabei bietet inzwischen fast jeder Browser eine Rechtschreibprüfung an. Aber die ist scheinbar nur etwas für Weicheier wie mich. Ein Beitrag muss ja nicht perfekt sein. Ich verschreibe mich ja auch ab und zu (trotz Rechtschreibprüfung). Aber in fast jedem Wort mindestens einen Fehler einzubauen schaffe ich beim besten Willen nicht.

Informationsgehalt: Kann man fast mit Luft in einem Vakuum vergleichen. Nicht vorhanden. Erst heute gab es wieder zwei Threads bei denen mir fast die Hutschnur hochgegangen wäre. Beim ersten gab es Probleme mit Firefox, der regelmäßig mit einer Fehlermeldung abschmiert. Welche wird natürlich nicht verraten. Wozu auch? Sie könnte ja weiterhelfen. Beim zweiten konnte ein TrueCrypt-Volumen nicht gemountet werden. Als Information gab es das erleuchtende "geht nicht". Manch andere Threads habe auch so schöne Titel wie "Hilfe" oder "Habe ein Problem". Echt super. Ich frage mich echt, wie sich solche Leute im richtigen Leben verhalten. Muss ihnen z. B. der Arzt auch jede Information aus der Nase ziehen? Oder der Mechaniker das komplette Auto zerlegen, weil sie nicht in der Lage sind das komische Geräusch zu beschreiben? Oder zumindest aus welcher Richtung es kommt?

Reaktion auf Rückfragen: Auch so ein Thema. Oft wird auf die gestellten Fragen, die man nun mal aufgrund des nicht vorhandenen Informationsgehalt, stellen muss, einfach nicht eingegangen. Oder es gibt eine Antwort, die mit der Frage eigentlich herzlich wenig zu tun hat. Oder es gibt gleich pampige Antworten. So nach dem Motto, wieso die Kristallkugel nicht funktioniert. Oder wieso es nach 2 Stunden noch keine Antwort gibt.

Wer sich nun angesprochen fühlt, sollte sich mal über folgendes im Klaren sein. Auf Boards wird in der Regel freiwillig und ohne Bezahlung geholfen. Von daher sollte man sich auch die nötige Mühe beim Erstellen seiner Frage geben. Oder wollt ihr zukünftig auch eine dahin "gerotzte" Antwort erhalten, die euch unterm Strich nicht weiterhilft? Ich denke doch nicht, oder? Also geht euch einfach mal etwas Mühe. So schwer ist das doch nicht. Als Starthilfe könnt ihr euch http://www.tty1.net/smart-questions_de.html durchlesen. Dann klappt es auch mit dem Nachbarn bzw. Boardie. Wie schon gesagt, es muss ja nicht perfekt sein. Aber dahin "gerotzt" ist eben komplett für den Podex.


Diese Artikel könnten auch interessant sein

Allgemeinen Kommentarfeed abonieren