Fryboyter

Update auf Wallabag 2.4.0 - Row size to large

Bei Wallabag handelt es ich um ein Tool zum selbst hosten mit dem man interessante Internetseiten abspeichern kann um sie später zu lesen. Vor ein paar Tagen wurde Version 2.4.0 veröffentlicht auf die ich meine Instanz eben aktualisieren wollte.

Das Update ist leider mit der (gekürzten) Fehlermeldung “Syntax error or access violation: 1118 Row size too large.” abgebrochen und die Installation war nicht mehr nutzbar.

Die Ursache ist, dass in der Wallabag-Datenbank mindestens eine Tabelle das Zeilenformat “REDUNDANT” oder “COMPACT” hat. Die betroffenen Tabellen kann man sich mit folgender Datenbankabfrage anzeigen.

SELECT CONCAT(TABLE_SCHEMA, '.', TABLE_NAME) 
FROM information_schema.TABLES 
WHERE ENGINE = 'InnoDB' AND ROW_FORMAT IN('Redundant', 'Compact') 
AND TABLE_NAME NOT IN('SYS_DATAFILES', 'SYS_FOREIGN', 'SYS_FOREIGN_COLS', 'SYS_TABLESPACES', 'SYS_VIRTUAL', 'SYS_ZIP_DICT', 'SYS_ZIP_DICT_COLS');

Da sich die Ausgabe nur auf ein paar Tabellen beschränkt hat und ich gerade keine Lust auf eine komplexere Lösung habe, habe ich bei diesen kurzerhand das Zeilenformat manuell mit folgendem Befehl auf “DYNAMIC” geändert.

ALTER TABLE $TABLENAME ROW_FORMAT=DYNAMIC;

Anstelle von $TABLENAME trägt man eine der Tabellen ein die man mit der Datenbankabfrage angzeigt bekommen hat.

Hat man die betreffenden Tabllen entsprechend geändert hat, sollte das Update ohne Fehler abschließen und die betreffende Wallabag-Instanz sollte danach nutzbar sein

OSBN | Allgemein

Wallabag auf Uberspace 7 installieren

Bei Wallabag handelt es sich um eine Lösung zu selbst hosten mit der man interessante Internetseiten speichern kann um sie dann später zu lesen. Wallabag ist sozusagen eine Alternative zu Pocket das wohl die meisten Nutzer von Firefox kennen sollten.

Um Wallabag auf einen Uberspace 7 unter eine Subdomain zu installieren, kann man wie folgt vorgehen.

Als erstes erstellt man unter ~/html/ ein neues Verzeichnis (z. B. “walla”) und welchseln in dieses. Nun führen wir folgenden Befehl aus um die nötigen Dateien für die Installation herunterzuladen.

git clone https://github.com/wallabag/wallabag.git .

Der Punkt am Ende des Befehls ist übrigens kein Fehler sondern sorgt dafür, dass die Dateien im aktuellen Verzeichnis abgespeichert werden.

Wenn alles heruntergeladen ist, installiert man Wallabag mittels “make install”. Das dauert ein Stück. Am Ende des Vorgangs beginnt ein Frage- und Antwortspiel bei dem zum Beispiel diverse Sachen wie die Datenbankverbindung usw. abgefragt werden. Hierbei gehe ich an dieser Stelle nur auf zwei Sachen ein, da der Rest eigentlich selbsterklärend ist. Das wäre zum einen “mailer_host”. Hier ist der Standard 127.0.0.1. Daraus machen wir 127.0.0.1:587, da SMTP bei Uberspace auf Port 587 läuft. Bei “secret” sollte man anstelle des vorgegebenen Geheimnisses lieber ein eigenes eintragen.

Wenn wir die ganzen Informationen eingetragen bzw. abgenickt haben, erstellen wir nun noch im anfangs angelegten Verzeichnis eine .htaccess Datei mit folgenden Inhalt.

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteRule ^(.*)$ /web/$1 [QSA,L]

Somit wir automatisch bei einem Aufruf in den Unterordnet web weitergeleitet.

Da wir in diesem Beispiel Wallabag ja unter einer Subdomain erreichbar machen wollen, sind nun noch folgende beide Befehle nötig.

ln -s /var/www/virtual/$USER/html/walla /var/www/virtual/$USER/walla.domain.org\r\nuberspace\_web\_domain\_add\_walla.domain.org

Mit dem ersten Befehl wird der Symlink erstellt und mit dem zweiten wird die Subdomain bei Uberspace aktiviert. Anstelle von domain.org sollte man die eigene Domain angeben.

Das war es im Grunde genommen. Von nun an kann man Wallabag mittels walla.domain.org aufrufen und dort diverse Seiten abspeichern. Um das ganze etwas bequemer zu gestalten kann man sich noch die Browser-Erweiterung Wallabagger installieren. Diese ist für Firefox, Opera und Chrome bzw. Browser die darauf basieren erhältlich. Eine Anleitung zur Konfiguration findet man unter https://wallabag.org/en/news/wallabagger-howto.

Linux | OSBN