Fryboyter

Befehl von Terminal lösen

Ich habe heute Abend etwas mit KeepassXC und KeepassXC-Browser herumgespielt und KeepassXC im Terminal Emulator gestartet. Nun wollte ich diesen beenden ohne das KeepassXC beendet wird.

Da ich KeepassXC ganz normal mit keepassxc gestartet habe, würde das Schließen des Terminal Emulators auch das Beenden von KeepassXC bedeuten. Aber dies lässt sich wie folgt verhindern.

Strg + Z
bg
disown %1

Mit der ersten Zeile legen wir den Prozess schlafen. Mit der zweiten Zeile befördern wir den Prozess in den Hintergrund. Und mit der dritten Zeile lösen wir den Prozess vom Terminal Emulator ab. Nun kann man das Fenster des Terminal Emulators einfach schließen und der Prozess läuft unabhängig davon weiter.

Linux | OSBN

Ohne Maus im Terminal scrollen

Ab und an spuckt ein Befehl wie z. B. hwinfo mehr aus, als auf den Bildschirm passt. Vor allem wenn man ein Net- bzw. Notebook nutzt. Ich selbst verwende zsh als Shell und terminator als Terminal-Emulator. Das ganze ist so eingestellt, dass ich mit den Cursortasten durch die Historie der Befehle “scrollen” kann. Wie bekommt man aber die Bildlaufleiste dazu nach oben bzw. unten zu scrollen?

Am einfachsten dürfte es mit der Maus sein, indem man entweder der Mausrad nutzt oder die Bildlaufleiste nach oben bzw. unten zieht. Was aber wenn man an seinem Notebook keine Maus angeschlossen hat? Und auch das Touchpad deaktiviert hat? Man drückt einfach zwei Tasten. Mit Shift und Bild↑ scrollt man nach oben und mit Shift und Bild↓ scrollt man nach unten.

Linux | OSBN