Fryboyter

Workshop zum Erstellen von PKGBUILD-Dateien unter Arch

Am Sonntag, 04.06.17, findet ab 19 Uhr ein Workshop zum Thema PKGBUILD-Dateien unter Arch Linux statt. Dieser soll ungefähr zwei Stundne dauern und wird von Eli Schwartz, einem aktiven Mitglied der Arch-Gemeinschaft, geleitet.

Thema des Workshops wird der grundlegende Aufbau von PKGBUILD-Dateien sein. Also wie man eine solche Datei “liest”, wie man sie anpasst, usw. Auf dem Plan stehen aber auch noch andere Themen wie die häufigsten Fehler, die man beim Erstellen machen kann und wie man diese vermeidet. Oder wie man selbst gemachte PKGBUILD-Dateien in AUR Dritten zur Verfügung stellt.

Die Veranstaltung findet im IRC-Kanal #archlinux-classroom (irc.freenode.net) statt. Teilnehmen kann jeder, der sich an den Code of conducthält.

Linux | OSBN

PKGBUILD für Bogofilter 1.2.3

Ich habe mir mal wieder eine PKGBUILD-Datei für Arch zusammengebaut. Dieses Mal musste Bogofilter (ein E-Mail-Spamfilter den ich nutze) herhalten. Das Paket wurde vor einigen Tagen als veraltet markiert, die derzeit aktuelle Version, die ein Sicherheitsproblem behebt, gibt es allerdings (leider) schon wesentlich länger. Da ich nicht warten will, bis der Betreuer des Paketes in die Gänge kommt, hier mal die Datei. Eventuell kann es ja jemand gebrauchen.

# $Id$
# Maintainer: tobias
# Contributor: Low Kian Seong
pkgname=bogofilter
pkgver=1.2.3
pkgrel=1
pkgdesc="A fast Bayesian spam filtering tool"
arch=('i686' 'x86_64')
license=('GPL3')
url="http://bogofilter.sourceforge.net"
depends=('db' 'perl' 'gsl')
backup=('etc/bogofilter/bogofilter.cf')
source=(http://sourceforge.net/projects/${pkgname}/files/${pkgname}-current/${pkgname}-${pkgver}/${pkgname}-${pkgver}.tar.bz2)
md5sums=('c3ed7f483b83abcbf6d8c797084bd06e')
build() {
cd "${srcdir}/${pkgname}-${pkgver}"
./configure --prefix=/usr \
                  --sysconfdir=/etc/bogofilter \
                  --localstatedir=/var \
                  --enable-transactions
make
}

package() {
cd "${srcdir}/${pkgname}-${pkgver}"
make DESTDIR="${pkgdir}" install@speedymail.org>@archlinux.org>

mv "${pkgdir}/etc/bogofilter/bogofilter.cf.example" "${pkgdir}/etc/bogofilter/bogofilter.cf"

install -dm755 "${pkgdir}/usr/share/${pkgname}/contrib"
install -m644 contrib/* "${pkgdir}/usr/share/${pkgname}/contrib/"
}

Geändert wurde auch hier nur die Zeilen pkgver und md5sums. Das ganze gibt es natürlich auch wieder unter https://spideroak.com/browse/share/datengrab/FryBoyter. Benutzung wie immer ohne Gewähr.

Linux | OSBN

Arch PKGBUILD für Dbeaver 2.0.4

Wie schon hier geschrieben, bin ich von Dbeaver recht angetan. Inzwischen nutze ich es eigentlich ausschließlich und auch einige meiner Kollegen konnte ich anfixen. Die aktuelle Version 2.0.4 steht unter Arch im AUR allerdings derzeit nicht zur Verfügung. Eventuell ist der Betreuer des Paketes ja noch im Urlaub. Da ich allerdings bei manchen Paketen etwas ungeduldig bin, habe ich mir das Ganze mal zur Brust genommen und die Datei PkGBUILD angepasst. Herausgekommen ist Folgendes:

# Maintainer: Arne Hoch
pkgname=dbeaver
pkgver=2.0.4
pkgrel=1
pkgdesc="a free universal database tool for developers and database administrators"
arch=('i686' 'x86_64')
url="http://dbeaver.jkiss.org/"
license=("Freeware")
depends=('java-runtime>=1.6' 'gtk2')
makedepends=('unzip')
if [ "$CARCH" = "i686" ];
then source=(http://dbeaver.jkiss.org/files/dbeaver-$pkgver-linux.gtk.x86.zip dbeaver.desktop) md5sums=('298d4ced68e90dce75f896802c01b0a0')
else
source=(http://dbeaver.jkiss.org/files/dbeaver-$pkgver-linux.gtk.x86_64.zip dbeaver.desktop) md5sums=('02ba30d3e38e2700081d5bd88d47aed5')
fi
md5sums+=('6944e8324464e5802ddf6292026593d6')

build() {
mkdir -p $pkgdir/opt/
mkdir -p $pkgdir/usr/share/applications
mkdir -p $pkgdir/usr/bin
cd $srcdir
cp -r $pkgname $pkgdir/opt/
ln -s /opt/dbeaver/dbeaver $pkgdir/usr/bin/
install -m 644 $srcdir/dbeaver.desktop $pkgdir/usr/share/applications/
}

Die Installation funktioniert und das Programm an sich auch. Soviel kann ich also nicht versaut haben. Na ja im Grunde genommen habe ich ja nur die MD5-Summen sowie die pkgver-Zeile angepasst. Die letzte Zeile bei dem MD5-Summen (die mit dem +) ist übrigens für die Datei dbeaver.desktop über die ein Eintrag im Startmenü erzeugt wird. Wer sich keine Arbeit machen will, findet die Dateien unter https://spideroak.com/browse/share/datengrab/FryBoyter. Nutzung, wie immer, auf eigene Gefahr und ohne Gewähr (und Gewehr).

Linux | OSBN