Fryboyter

PKGBUILD-Datei bequem herunterladen um damit ein Paket zu erstellen

Ab und zu benötige ich eine PKGBUILD-Datei, um damit ein Paket für Arch Linux zu erstellen, um dieses beispielsweise auf mehreren Computern im LAN zu installieren.

Nehmen wir https://aur.archlinux.org/packages/ttf-iosevka-term als beliebiges Beispiel. Man kann beispielsweise unter genannten Link auf “View PKGBUILD” klicken und dann den angezeigten Inhalt in einer PKGBUILD-Datei lokal speichern. Alternativ kann man auch git clone –depth 1 https://aur.archlinux.org/ttf-iosevka-term.git ausführen. Dieser speichert die gewünschte Datei automatisch aber man muss den genauen Link kennen. Ich finde beide Lösungen nicht besonders gut.

Heute bin ich auf das Tool pbget gestoßen. Mit diesem muss man nur den Namen des zu erstellenden Pakets kennen. Somit reicht der Befehl pbget –aur ttf-iosevka-term aus um die gewünschte PKGBUILD-Datei herunterzuladen. Die Angabe von –aur ist in dem Fall nötig, da ttf-iosevka-term nur im AUR vorhanden ist und pbget von Haus aus nur die offiziellen Paketquellen durchsucht.

Der Befehl sollte das Verzeichnis ttf-iosevka-term anlegen und in diesem die PKBUILD-Datei speichern. Wechselt man in dieses Verzeichnis und führt makepkg -crs PKGBUILD –noconfirm aus wird das Paket erzeugt. Oder man führt makepkg -cirs PKGBUILD –noconfirm aus, um das Paket auch gleich zu installieren.

Pbget findet man übrigens im AUR.

OSBN | Arch