Fryboyter

Systemd-freie Distribution Devuan 1.0.0 veröffentlicht

Darauf habe ich seit Jahren gewartet. Die Distribution Devuan, welche ohne systemd auskommt, wurde in Version 1.0.0 veröffentlicht und basiert auf Debian Jessie. Endlich hat die laute Minderheit, die systemd nicht leiden kann, ein neues Zuhause.

Versteht mich nicht falsch, systemd ist sicherlich nicht der heilige Gral. Mir ging systemd auch schon auf die nerven, weil bestimmte Programme beim Herunterfahren des Rechners Probleme gemacht haben und systemd daher mal 90 Sekunden Wartezeit eingelegt hat. Diese lässt sich zwar einstellen, aber so richtig wohl war mir beim Heruntersetzen auf beispielsweise 10 Sekunden nie. Und an manchen Stellen mag systemd auch pauschal nicht das Gelbe vom Ei sein. Aber Sysvinit ist in der heutigen Zeit einfach noch weniger gelb. Alleine das Init-Script von Apache erzeugt bei mir heute noch Albträume.

Aber der Artikel soll jetzt kein Flame in Richtung Sysvinit werden. Genauso wenig wie es ein Hohelied auf systemd sein soll. Ich, als jemand der mit systemd unterm Strich zufrieden ist und der auch durch systemd mehr über den Bootprozess gelernt hat, wünsche Devuan wirklich alles Gute. Ernsthaft. Zum einen weil es zeigt, dass man in bestimmten Bereichen unter Linux noch die Wahl hat. Und zum anderen weil dann vielleicht endlich mal das Geflame ohne Belege Richtung systemd weniger wird. Dies bitte nicht mit konstruktiver Kritik an systemd verwechseln. Diese ist, zumindest für mich, weiterhin willkommen. Aber diese "Arguemente" die jahrelang gegen systemd angeführt werden, die man in wenigen Sekunden widerlegen kann, nerven einfach nur.


Diese Artikel könnten auch interessant sein