Fryboyter

Installationsmedium von Arch Linux nun mit Installationstool

Früher gab es ein offizielles Installationstool für Arch Linux das, wenn ich mich recht erinnere, auf ncurses basierte. Der alleinige Entwickler dieses Tools ist dann irgendwann ausgestiegen. Und scheinbar hatte damals keiner der restlichen Entwickler von Arch Lust die Betreuung zu übernehmen.

Dies hatte zur Folge, dass der Installationsvorgang umgebaut wurde. Seit dem wird Arch Linux anhand diverser Befehle installiert. Für einige Nutzer ist dies zu kompliziert oder zu umständlich.

Für diese Leute gibt es nun eine gute Nachricht. Bereits seit einigen Monaten ist archinstall in den offiziellen Paketquellen vorhanden und ist nun auch Teil des offiziellen Installationsmedium (aktuell Version 2021.04.01) von Arch. Von nun an muss man nur noch die Iso-Datei booten, archinstall ausführen und einige Fragen beantworten. Danach sollte man eine funktionierende Installation von Arch auf dem Rechner haben.

Eine Installation, wie sie in der offiziellen Anleitung beschrieben wird, ist aber weiterhin möglich.

OSBN | Linux

Diese Artikel könnten auch interessant sein: