Fryboyter

Howl Editor

Regelmäßig sehe ich mir auf archlinux.org die Liste der kürzlich aktualisierten Pakete an. Ab und zu stoße ich hierbei auf Programme die ich bisher noch nicht kannte. Heute habe ich den Editor Howl entdeckt.

Howl ist ein Editor der für die Benutzung mittels Tastatur ausgelegt ist und der mittels Lua bzw. Moonscript anpassbar ist. Eigentlich bin ich aktuell mit den von mir verwendeten Editoren zufrieden. Mit Howl habe ich bisher nur etwas herumgespielt und somit auch nur die Spitze des Eisbergs angekratzt. Aber ich muss sagen, ich habe mich mit Howl gleich daheim gefühlt. Was vermutlich auch daran liegt, dass viele Shortcuts etwas eingängiger sind als bei anderen Editoren.

Jemand aus dem Entwicklerteam, hat auf Youtube ein Einführungsvideo erstellt, das ganz gut zeigt, was man alles mit Howl anstellen kann.

Howl wird im aktuellen Zustand bestimmt nicht vim in den Boden stampfen, aber ich finde dass er sich nicht schlecht schlägt.


Diese Artikel könnten auch interessant sein