Freie Grafiktreiber für den Raspberry Pi

Wie Eric Anholt in seinem Blog verlauten lässt, wechselt er seine bisherige Arbeitsstelle und arbeitet nun für Broadcom. Das ist eigentlich relativ uninteressant, wäre da nicht noch eine weitere Ankündigung seinerseits.

Bei seinem neuen Brötchengeber hat er damit angefangen einen unter der MIT-Lizenz stehenden MESA und DRM-Kernel-Treiber für den BCM2708-Chip zu programmieren, der im Raspberry Pi verbaut ist.

Das ganze wird allerdings noch etwas dauern. Sobald die ersten Ergebnisse vorhanden sind, wir Anholt diese auch in einem Repository bereitstellen.

Da der Kerl vorher bei Intel war, hege ich die Hoffnung, dass hierbei mal etwas qualitativ Hochwertigeres entsteht. Wer einen WLAN-Chip von Broadcom unter Linux nutzt, weiß was mich meine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.