Fryboyter

Firefox verwanzt jeden 100. Download

Ab nächster Woche startet Mozilla ein "Experiment". Ca. jedes 100. Downloadpaket von Firefox wird dann das Add-On Cliqz enthalten.

Mit diesem Add-On werden Vorschläge für Webseiten angezeigt wenn man etwas in die Adressleiste des Browsers eingibt. Hierfür werden die Surf-Aktivitäten der Nutzer der Nutzer an Cliqz-Server geschickt und ausgewertet. Mozilla verspricht zwar, dass sensible Daten vorher entfernt werden und keine individuelle Profile anglegt und die IP-Adressen gelöscht werden, aber dieses "Experiment" hinterlässt bei mir trotzem einen unschönen Beigeschmack.

Vor allem weil es sich hierbei nicht um Opt-in sondern um Opt-out handelt. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich fürchte die betroffenenen Nutzer werden vermutlich beim Installieren der "verwanzten" Installationspakete nicht wirklich informiert.


Diese Artikel könnten auch interessant sein

Kommentare