Fryboyter

Firefox verwanzt jeden 100. Download

Ab nächster Woche startet Mozilla ein "Experiment". Ca. jedes 100. Downloadpaket von Firefox wird dann das Add-On Cliqz enthalten.

Mit diesem Add-On werden Vorschläge für Webseiten angezeigt wenn man etwas in die Adressleiste des Browsers eingibt. Hierfür werden die Surf-Aktivitäten der Nutzer der Nutzer an Cliqz-Server geschickt und ausgewertet. Mozilla verspricht zwar, dass sensible Daten vorher entfernt werden und keine individuelle Profile anglegt und die IP-Adressen gelöscht werden, aber dieses "Experiment" hinterlässt bei mir trotzem einen unschönen Beigeschmack.

Vor allem weil es sich hierbei nicht um Opt-in sondern um Opt-out handelt. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich fürchte die betroffenenen Nutzer werden vermutlich beim Installieren der "verwanzten" Installationspakete nicht wirklich informiert.


Diese Artikel könnten auch interessant sein