Fryboyter

Arch Linux Bug Squashing Day am 17. November 2012

Am 17. November ist es mal wieder soweit. Die Gemeinschaft hinter Arch Linux ist aufgerufen Käfer zu terminieren.

Im Grunde ist das recht einfach. Man sucht sich bestimmte Pakete heraus, überprüft ob die gemeldeten Bugs noch aktuell sind und meldet diese ggf. an Upstream. Sollte es dort bereits einen Patch gegeben, testet man diesen ob er auch funktioniert.

Zur Kommunikation zwischen den Archern dient hier der IRC-Kanal #archlinux-bugs (irc.freenode.net).

Mein derzeitiger Lieblingskäfer wurde zwischenzeitlich sogar schon zertreten. Consolekit, was bei mir den Bootvorgang ziemlich verzögert hat und was schon seit längerem nicht mehr gewartet wird, ist zugunsten von polkit und systemd-logind entfernt worden. Und ja, ich mag systemd.


Diese Artikel könnten auch interessant sein

Allgemeinen Kommentarfeed abonieren