Fryboyter

Arbeitsspeicher optimieren

Heute bin ich durch Zufall mal wieder auf einen "Ram-Optimierer" gestoßen.

Ich frage mich echt, was dieser Blödsinn bei aktuellen Windowsversionen soll (und selbst bei älteren Versionen hege ich meine Zweifel). Was bringt ungenutzter Arbeitsspeicher? Richtig gar nichts. Ungenützter Speicher ist sinnloser Speicher. Was andere Betriebssystem schon vor Jahren erkannt haben, hat nun auch Microsoft gemerkt und z. B. mit Superfetch umgesetzt. Damit wird grob gesagt der Arbeitsspeicher mit häufig benötigten Inhalten von der Festplatte gefüllt, da diese in der Regel nun mal langsamer sind. Somit starten häufig verwendete Programme zum Beispiel schneller. Sollte nun ein anderes Programm Arbeitsspeicher benötigen, gibt Superfetch diesen auch wieder frei. Wozu also ein Programm wie RamRush verwenden? Die Auslastung des Arbeitsspeichers kann man sich auch im Taskmanager von Windows anzeigen lassen. Und diese "Optimierung" um auf einmal wieder leeren Arbeitsspeicher zu bekommen, der vor sich hin tümpelt ist doch auch sinnlos. XP ist doch ein gutes (naja eher schlechtes) Beispiel. Der RAM halb leer, aber geswappt wurde trotzdem. Natürlich auf die langsamere Festplatte. Das macht das System ja nicht gerade schneller.

Naja ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Benutzer endlich mal erkennen, wie sinnlos solche "Optimierungsprogramme" in der Regel sind. Denn nur dann werden die Hersteller aufhören, solche Programme zu entwickeln. Ich fürchte aber, dass wird so schnell nicht passieren. Das sieht man ja bei den diversen (Un-)Sicherheitsprogrammen wie einer Personal Firewall. Aber das ist ein anderes Thema.


Diese Artikel könnten auch interessant sein

Allgemeinen Kommentarfeed abonieren