Fryboyter

Appell an die Abmahner zu Menschlichkeit und Fairplay

Bisher ist der Tag eigentlich recht langweilig und humorlos verlaufen. Bis ich auf diese Aktion gestoßen bin.

Mein erster Gedanke dazu war, netter Aprilscherz. Mein zweiter, hmm heute ist aber der 04. April. Also gehe ich mal davon aus, dass es wirklich ernst gemeint ist. Meinen dritten werde ich an dieser Stelle für mich behalten. Sonst ist hier wieder der Teufel los.

Jetzt sitze ich hier und überlege mir wie die Empfänger dieses Appells reagieren. Egal wie ich es drehe und wende, es kommt immer "gesehen, gelacht F8" dabei heraus. Gut, viele Anwälte verdienen sich mit Abmahnungen inzwischen eine goldene Nase. Und meiner Meinung nach sind viele Abmahnungen mehr als grenzwertig. Aber was bringt es solch einen Appell an Abmahnanwälte zu verschicken? Die werden sicherlich nicht mal ansatzweise darüber nachdenken deswegen ihre Gelddruckmaschine zu verschrotten. Zumal das Recht oft mehr auf Ihrer Seite ist, als beim bösen bösen Raubkopierer. Warum sollte man auch mit jemanden der bewusst Mist baut, und das trifft bei Urheberrechtsverletzungen nun mal zu, Mitleid haben? Übertrieben gesagt haben Raubkopierer doch auch kein Mitleid und kaufen sich den Rotz, den viele Unternehmen auf den Markt werfen, nicht.

So lange sich rechtlich nichts ändert, wird es auch weiterhin überzogene Abmahnungen geben. Und selbst wenn sich rechtlich etwas ändert, werden diejenigen, die es darauf anlegen, ein Schlupfloch finden. Ein Appell wie dieser wird aber so oder so nichts bringen. Das sieht man ja bei den Appellen an die Banken oder an die Mineralölunternehmen. Don Quijote lässt herzlich grüßen.

Dennoch wünsche ich den, an der Aktion, Beteiligten gutes Gelingen. Vielleicht irre ich mich ja. Vielleicht ist das ganze ja kein Kampf gegen Windmühlen. Aber das ich Realist mit jahrelanger Erfahrung bin, würde mich das wundern.

In diesem Sinne... Glück auf.


Diese Artikel könnten auch interessant sein